Ein Elektrofahrrad ist praktisch und bequem, doch kann man es auch einfach transportieren? Die Antwort ist „Ja!“, wenn es sich um ein Elektro Klappfahrrad handelt. Mit seinen kompakten Maßen und einem einfachen Mechanismus wird die faltbare Variante des motorisierten Rades zum treuen Begleiter im Alltag und auf Reisen.

Ein klappbares Elektrorad lässt sich gut transportierenEin Elektro Klappfahrrad bietet seinem Fahrer ein Maximum an Freiheit. Strecken mit Steigungen können ebenso leicht überwunden werden wie Touren mit starkem Gegenwind. Körperkraft und der Tretkraft verstärkende Motor machen es möglich. Ist die Radtour beendet, gestaltet sich das Verstauen ebenso einfach wie das Fahren selbst. Denn zusammengefaltet auf 86 X 45 X 68 cm³ passt das Rad in jeden Kofferraum bzw. Transportbox. Egal ob man mit dem Wohnmobil unterwegs ist, mit dem Boot oder Auto: Mit einem Elektro Klappfahrrad braucht es keine zusätzlichen Halter oder Aufbauen für den Transport mehr. Sogar ein Smart kann die kompakten Maße der Movena AFH20 Modelle aufnehmen.

Elektro Klappfahrrad für Job und Freizeit

Auch für Berufspendler ist das Elektro Klappfahrrad eine spannende Lösung. Mit dem faltbaren Rad kann man zwischen verschiedenen Verkehrsmitteln wechseln, ohne, dass man beim Umsteigen Probleme mit dem sperrigen Rahmen bekommt. Eine Mitnahme in Bus und Bahn ist durch die geringen Klappmaße ohne Probleme möglich und auch die Herausforderungen des frequenzstarken Pendlerverkehrs werden einfach gemeistert. Beispiel: Zwar dürfen Elektrofahrräder seit Neustem auch im neuen ICE 4 mitgenommen werden, doch ist der Platz im entsprechenden Abteil begrenzt. Zusammengeklappt kann das Rad ganz einfach in einem Gepäckfach am Boden verstaut werden. Und auch im Büro ist die Unterbringung kein Problem. Ist ausreichend Platz unter dem Schreibtisch vorhanden, schiebt man das Fahrrad zwischen Aktentasche und Papierkorb.

Ein Hinweis zum Schluss in Sachen Sicherheit: Auch wenn ein Elektro Klappfahrrad mit einem Gesamtgewicht (ohne Batterie) von 22,5 Kg zwar nicht sehr schwer ist, kann es bei einer Vollbremsung oder einem Unfall eine hohe Durchschlagkraft entwickelt. Deshalb das Rad im Vorfeld immer gut sichern! Tipps für die optimale Ladungssicherung sowie eine Formel zur Berechnung der benötigten Spannkraft der verwendeten Zurrmittel gibt es hier